Zeitlicher Ablauf

Home / Zeitlicher Ablauf
0
0

Wettbewerbszeitraum

  • 01. März bis 30. September 2017

Präsentationen

  • Road-Show durch Hessen (Termine folgen)
  • HOMI MILANO vom 15. – 18. September 2017 in Mailand

1. Phase

01. März bis 27. Juni 2017: Ermittlung der PreisträgerInnen

  • 18. April 2017: Bewerbungsfrist für Einreichungen
  • 27. April 2017: Präsentation der Designentwürfe und Jurysitzung
  • 24. bis 27. Juni 2017: Präsentation der nominierten Designentwürfe und Preisverleihung der hessischen und lombardischen PreisträgerInnen auf der Tendence

2. Phase

27. Juni bis 30. September 2017: Produktentwicklungsphase und Coachingprogramm

  • Coaching- und Mentoringprogramm • Prototypenherstellung (Vertriebswege und Selbstmarketing) • Road-Show durch Hessen (Termine folgen)

3. Phase

15. – 18. September 2017: Ausstellung auf der HOMI MILANO Messe in Mailand

  • Fahrt nach Mailand und Präsentation der Prototypen der hessischen PreisträgerInnen auf der HOMI MILANO

Phase 1

Ermittlung der PreisträgerInnen

Ausgewählt werden junge hessische Designtalente unter 35 Jahren, die ihren Wohnsitz zum Zeitpunkt des Wettbewerbs in Hessen haben und maximal eine Produktentwicklung unter dem eigenem Namen auf den Markt gebracht haben. Der zum Wettbewerb eingereichte Designentwurf darf nicht bei den Tendence Talents eingereicht sein und darf ein Ausstellungsvolumen von einem Kubikmeter nicht überschreiten. Die eingereichten Designentwürfe werden von den Designtalenten in einer öffentlichen Pitching-Veranstaltung im Designhaus in Darmstadt am Freitag, den 07. April 2017 präsentiert. Im Anschluss erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit die Jurysitzung, in der bis zu vier PreisträgerInnen ausgewählt werden.

Phase 2

Produktentwicklungsphase und Coachingprogramm Nach der Preisverleihung der Hessen Design Competition beginnt der Produktentwicklungsprozess, der durch ein umfangreiches Coaching- und Beratungsprogramm begleitet wird. Die von der Jury ausgewählten PreisträgerInnen werden von erfahrenen MentorInnen betreut, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die hessischen Designtalente erhalten die Möglichkeit, ihre Produktentwürfe mit hessischen Unternehmen aus der Fertigungsbranche zu wettbewerbstauglichen Innovationen und Prototypen weiterzuentwickeln. Um den Designentwurf für eine mögliche Markteinführung vorzubereiten, müssen sich die NachwuchsdesignerInnen während des Projektzeitraumes für die anstehenden Aufgaben Zeit nehmen und Eigeninitiative zeigen, um das Projekt im notwendigen Maß voranzubringen.

1. Materialrecherchen werden betrieben

2. Verhandlungsgespräche mit möglichen produzierenden Unternehmen werden geführt

3. Produktionsverfahren mit möglichen Herstellern werden geprüft

4. Verträge werden ausgehandelt und geschlossen

5. Präsentationen, Bild- und Textmaterial werden für die Roadshow, Messeauftritte und Öffentlichkeitsarbeit vorbereitet

Road-Show

Eine Road-Show, die kurz nach der Preisverleihung startet, präsentiert die Designentwürfe und ermöglicht den NachwuchsdesignerInnen, wertvolle Kontakte in die Branche zu knüpfen und ihr Netzwerk auszubauen.

Phase 3

Präsentation auf der HOMI MILANO Als krönender Abschluss werden die hessischen Designtalente als Gäste der Design Competition Creatività³ Lombardei nach Mailand reisen, um dort die Ergebnisse ihrer Arbeit auf der HOMI MILANO vom 15. – 18. September 2017 zu präsentieren.