Preisträger Nils Oertel

Home / Wettbewerb 2017 / Preisträger Nils Oertel

Nils Oertel  Kabukitray

Nils Oertel ist ein in Kassel lebender Interiordesigner. Nach seiner Ausbildung zum Tischler absolvierte er das Studium der Innenarchitektur an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur. Zwischen seinem Abschluss und dem Studienbeginn an der Kunsthochschule Kassel arbeitete er in Designbüros in Hamburg und Berlin. Seit seinem Studienbeginn in Kassel ist er freiberuflich als Designer tätig; seit 2015 arbeitet er zusammen mit Saskia Drebes im gemeinsamen Studio Drebes & Oertel.

www.nilsoertel.de

Ausgangspunkt des Konzeptes ist die Veränderung unserer Esskultur. Ob nun durch japanische, spanische oder andere Einflüsse bestimmt: Mehr und mehr lieben wir unsere Gerichte als eine Variation von verschiedenartigen, leichten Häppchen. Wie können nun diese vielen Schälchen mit ihren diversen Zutaten an den Tisch gebracht und elegant serviert werden? Nils Oertel regt mit seiner Produktidee Kabuki Tray den Gastgeber zum Spiel mit den verschiedenen Tablettaufsätzen an. Er denkt dabei gegen den Strich. Das klassische Element zum Auftragen von Speisen, das Eschenholztablett gestaltet er mit einer    gezackten Oberfläche, kombiniert mit einem glatten Griffteil. Das ist die neue Bühne zur Präsentation der Speisen. Die gleiche Zickzackstruktur findet sich korrespondierend auf der Unterseite der Speiseschalen, wodurch diese auf dem Tablett positioniert werden können – ohne zu verrutschen. Beide Elemente gehen so eine neue, nie gesehene Verbindung ein. Bei diesem Entwurf trifft traditionelle Handwerkskunst auf innovative Produktfertigung. Die Speiseschälchen können aus Porzellan bestehen oder im 3D-Druck gefertigt werden. Niels Oertel erweitert mit seinem Entwurf unsere – immer noch sehr traditionell geprägten – Vorstellungen von Tischkultur.